+49 (0)151 40 420 415 idee@wortschrei.com
Seite wählen

wortschrei

Startklar. Mobile Reporting.

Die besten Geschichten lassen sich nicht am Schreibtisch finden, sondern draußen. Im Kontakt mit Menschen, unterwegs, überall.

Um sie einzufangen, ist Spontanität, Flexibilität und Kreativität gefragt – genau deshalb habe ich mich auf den mobilen Journalismus spezialisiert.

Via mobile reporting bin ich jederzeit startklar!

Pluspunkt!

  • Flexibilität und schnelle Reaktionsmöglichkeit.
  • Jederzeit ermöglicht das Smartphone audiovisuelle Aufnahmen.
  • Ein Smartphone passt in jede Tasche und ersetzt schweres Equipment.
  • Interviews oder Gespräche sind freier und persönlicher. Großes Equipment schreckt leicht ab.
  • Verschiedene Beitragsformen, ein Printartikel, ein O-Ton fürs Radio oder ein Beitrag für diverse Plattformen im Netz sind schnell vorbereitet.
  • Kreative und punktgenaue Botschaften erhöhen die Reichweite von journalistischen Beiträgen.
  • Multimedial unterwegs

    Für Ihre Leser

    Crossmediales Storytelling

    Ihre Geschichte verpackt in einem multimedialen Design. Ihre Leser werden es lieben, vor allem aber: Nicht vergessen!

    Reportagen, Berichte und Interviews

    Emotional berührende Reportagen, gezielte Berichtserstattungen und Interviews mit dem gewissen Etwas. Mein Schreibstil wird Ihre Leser fesseln.

    Recherche, Text, Foto und Layout

    Eine gekonnte Recherche ist das A und O eines fesselnden Textes und aussagekräftiger Fotos. Ein treffsicheres Layout unterstreicht die Botschaft. 

    Hallo!

    Ich bin Thora.

    Freie Journalistin aus Arnsberg. Interessiert an Menschen von nah und fern. Liebt Geschichten, die nur das Leben schreiben kann. Schreibt, fotografiert, videografiert und unterrichtet Deutsch als Zweitsprache.

    Seit 2006 Erfahrungen im Bereich Wort, Bild und Bewegtbild. Seit 2016 auch im Bereich Deutsch als Zweitsprache für Jugendliche und Integrationsmanagement aktiv. 

    Wer sind Sie? 

    9 + 3 =

    "Durch ihre Arbeiten werden Menschen sichtbar, die aus ihrer Heimat flüchten mussten, mit ihren individuellen Wünschen und Ängsten, mit ihren Hoffnungen und Problemen. Sie haben Geschichten erzählt gerade auch vom Ankommen in einer fremden Stadt, von Begegnungen von Fremden, die zu neuen Nachbarn werden. Thoras Texte bereichern die öffentliche Diskussion in Arnsberg rund um die Themen „Zuwanderung“ und „Integration“ und haben den abstrakten Themen menschliche Gesichter gegeben."

    Martin Polenz, Fachstelle Zukunft/Alter der Stadt Arnsberg

    Verbloggt!

    Schrauben, pumpen und einstellen

    Schrauben, pumpen und einstellen

    FerienIntensivTraining FIT in Deutsch trumpft mit Fahrradwerkstatt auf Bereits zum fünften Mal findet das „FerienIntensivTraining - FIT in Deutsch“ an der Agnes-Wenke-Sekundarschule statt. Nachdem das Ferienprogramm in den Osterferien aufgrund der Corona-Pandemie...

    FIT in Deutsch, nicht diesmal!

    FIT in Deutsch, nicht diesmal!

    Das FerienIntensivTraining für zugewanderte Kinder und Jugendliche fällt aufgrund der Corona-Krise aus Wenn aus mucksmäuschenstillen Mädchen echte Plappermäulchen werden, aus vermeintlichen Mauerblümchen strahlende Persönlichkeiten und aus sprachlichen Häppchen große...

    Schulschließung – Sprung ins Homeoffice

    Schulschließung – Sprung ins Homeoffice

    Zack. Schulen dicht! Ich denke, viele meiner Kolleginnen und Kollegen saßen am 13.03.2020 gespannt vor dem Fernseher, um die Pressekonferenz des Ministerpräsidenten Armin Laschet zu verfolgen. In Deutschland gab es zu diesem Zeitpunkt "nur" 3.062 bestätigte erkrankte...