Kategorie: Schreibchaotin

Schreibchaotin

FIT in Deutsch, nicht diesmal!

Das FerienIntensivTraining für zugewanderte Kinder und Jugendliche fällt aufgrund der Corona-Krise aus Wenn aus mucksmäuschenstillen Mädchen echte Plappermäulchen werden, aus vermeintlichen Mauerblümchen strahlende Persönlichkeiten und aus sprachlichen Häppchen große Happen, dann reden wir vom FerienIntensivTraining “FIT in Deutsch”. Denn genau das ist es, was mich überrascht, erfreut und auch ein wenig stolz macht. Das sonst […]

Schreibchaotin

#homeoffice: Motivation der Schüler*innen

Bald sind Osterferien – man merkt es kaum, denn im Grunde sitzen wir bereits seit fast drei Wochen zu Hause. Insbesondere für viele unserer DaZ-Schüler*innen ist dies eine unerträgliche Situation. Ein paar leben noch in einer städtischen Unterkunft. Für sie sind die tristen grauen Wände nun das Einzige, was sie sehen. Natürlich, sie können spazieren […]

Schreibchaotin

#This time it`s different!

#This time it`s different! The shelves in the supermarkets are well stocked, the fresh food counters, too. I am actually able to buy anything I need. No need to check for toilet paper, we’re still stocked at home. The pasta shelf nonetheless catches my attention. Not only as it has been empty for two days […]

Schreibchaotin

Spürbar. Anders.

Spürbar. Anders. Die Regale sind aufgefüllt, die Frischetheke ebenso. Ich bekomme also alles, was ich möchte. Aufs Klopapier achte ich gar nicht. Wir haben noch. Das Nudelregal jedoch fällt mir auf. Nicht, weil es wie immer seit Tagen leer ist, sondern, weil dort zwei fette rote Zettel hängen: Nudeln wurden leider nicht nachgeliefert, wir bitten […]

Schreibchaotin

Warschaus schlagendes Herz

Ich stehe inmitten eines dunklen Raums, um mich herum die Zeichen des Nationalismus. Auf dem Ohr unter anderem die deutsche Erläuterung zu den Machenschaften der Nazis innerhalb des zweiten Weltkriegs und insbesondere beim Warschauer Aufstand. Was dort passiert ist, ist unbeschreiblich unmenschlich. Die skrupellosen Morde. Die würdelose Ausbeutung. Ich bin sprachlos. All das haben unsere, […]